11. Dezember 2006

Wem Gott will rechte Gunst erweisen, den schickt er in die große Welt.
Joseph Freiherr von Eichendorff (1788 - 1857)

....gesungen hab ich ja gestern Abend..habt Ihr Euch auf der gestrigen Seite BESTIMMT angehört...

Heute morgen bin ich durch einen Telekomfehler auf der Suche nach einem Wireless Hotspot fehlgeleitet worden... Ich merkte auch, dass ich immer näher an das außerhalb des Stadtkerns liegende Krankenhaus heranfuhr.

Vor einem Friedhof, direkt gegenüber dem Hospital sollte der Hotspot sein...war er aber natürlich NICHT..

ALSO Schicksal... Friedhof gucken..

Ist ja praktisch..Viele Namen hier ....  klangen etwas "deutsch"...

Diesen Friedhof fand ich schon groß, aber es kamen, als ich weiterfuhr, noch zwei davon...

Auf der Hotspotsuche fand ich DAS denn...wär ja auch was für Sebastian...oder?

..ist ja auch ne Klinik...oder?

Nun zum Hospital...endlich sah ich viele Menschen und Autos...

Nur für Ärzte !

Für Besucher..

Auch in der Cafeteria waren welche...

Aha..hier ging's zu Julie Gapper....

...und da ist sie auch schon...

Netterweise hat sie für Sebastian ein paar Dinge (Ofen, Bücher; Taschenlampe...) deponiert, die er und Carolin dann auf ihrer Rundreise mitnehmen können...

Hier WAR mal ein Hotspot..ist nicht mehr..Aber bei den netten deutschen Wünschen musste ich dort einkehren...

Hoffentlich könnt Ihr es unten in den Scheiben lesen... Die Besitzer haben eine deutsche Schwiegertochter die mit ihrem Mann in den nächsten Tagen zu Weihnachten kommt. Sie sind beide in London Zahnärzte...small world...

Auf jeden Fall hb ich da ne superleckere vegetarische Pizza zu essen bekommen.

Man überblickt da fast ganz Blenheim-City !!!

Wieder zurück nach Kaikoura..Also wenn die hier schreiben "long Vehicle" ...dann ist das auch so...

Meersalz

 

 

 

Am Campingplatz angekommen, hab ich gewaschen und relaxt...

Ein holländisches Ehepaar, dem ich ein Buch über die Nordinsel geschenkt hatte, gaben mir diese "Klompen"...nett ne ?

...jetzt mach ich noch nen Bummel..esse was.. und schlafe, denn morgen Früh um 7:15 startet meine Whalewatchtour....CU

 

 

Es ist an der Zeit, die Wale so zu schützen, wie sie bisher noch nie beschützt wurden!

Bitte geben sie diese Botschaft weiter, damit die Wale gerettet werden!

Die Wale sind von unserer Hilfe abhängig. 
 
Nau mai haere mai ki te Tai o Marokura, ki te taonga o te ao, 
Tihei mauri ora ki te ao a Paikea, 
Toi tu te marae a Tangaroa, 
Toi tu te iwi 
 
Besuchen Sie das Meer bei Kaikoura, es ist ein magischer Ort auf dieser Welt. 
Möge die Welt der Wale für immer gedeihen. 
Wenn die Seele der Ozeane überlebt, 
dann überlebt auch die Menschheit. 
 
Zum Wohle der Wale, 

 
Gemma – Mitglied des Whale-Watch-Teams

START

vorheriger Tag

nächster Tag