12. Dezember 2006

Reisen ist in der Jugend ein Teil der Erziehung, im Alter ein Teil der Erfahrung.
Francis Bacon (1561 - 1626)

...NACHTRAG zur schönen Kirche in Blenheim (10. Dezember)..

Da da was von Presbyterium stand, hab ich gedacht, es sei eine "evangelische" Kirche....hat mir keine Ruhe gelassen..so nun zum LINK .. doch von "uns" :-)

Nun aber zu Walbeobachtung ...Ich hatte zwischendurch schon gedacht...wir finden keine, aber dann hat es doch noch geklappt..aber der Reihe nach...

Früh hat mich die Sonne geweckt..

Schnell dann zum "Bahnhof"....denn dort wartete schon der Bus, der uns auf die andere Seite der Halbinsel bringen sollte...

Im Bahnhof musste man schon etwas "Maorisch" (hatte ich ja aus bestimmten Gründen schon geübt ;-) ) können, oder die Zeichensprache verstehen.

Schöne Aussichten...

Da warten unsere Boote...JEDER wollte der ERSTE sein...Gedrängel aus dem Bus..Platz war genug !

...man wird auf der ganzen Fahrt hervorragend informiert !

..wir Ihr seht...waren wir manchmal 30 Knoten "schnell"...

Es waren noch andere Boote unterwegs und ALLE suchten...

und suchten..und...ENDLICH..war der Spermwal da !

Wir durften dann zum ersten Mal aufs Oberdeck..War ne schaukelige Angelegenheit..viel mehr ragt von dem Wal nicht aus dem Wasser..und beim Schaukeln ist es dann schwer, den aufs Bild zu kriegen...Manche versuchen es mit DEM tollen Objektiv von Canon..nur das 400 mm Tele kostet so um die 2000 €, und ist schwer...

Wir haben hinterher unsere Aufnahmen verglichen...da kam Neid auf... Nein..nicht bei mir (und der neuen Canon mit IS für 500€), sondern bei der anderen  Dame... solche Bilder hatte DIE nicht...(ich hatte ja auch meine große Canon mit 200mm mit und schon bermerkt, dass die kleine (IS) besser zoomt und stabilisiert)...

Dann sahen wir später noch nen Blauwal...

Dazu das Video..unter erschwerten Bedingungen...

Die seltenen Duskydelfine waren noch schwere aufs Bild zu bekommen...

Wieder an Land...hab ich mich noch schnell anrufen lassen...

...auch um zu erzählen, dass die Antiseekrankbänder mit dem Akupressurpunkt ganz gut geholfen haben..hatte nur kurz, nach dem Fotografieren ein kleines Problem...musste aber nicht, wie einige Andere, die Tüte benutzen !

Ach ja...man kann sich die Wale auch soooooo angucken...ist aber nicht so nah und aufregend...

..auf meinem Rückweg konnte ich dann ENDLICH diesen Vogel aufs Foto kriegen...ahtte ich schon wochenlang versucht..

Auf dem Platz hab ich nem jungen Mann aus Münster, der in Aachen Maschinenbau studiert und gerade ein Auslandssemester in Aukland verbracht hat.....mit einem Dosenöffner ausgeholfen...An wen (Plural ;-)) erinnert der Euch ?

Dann bin ich noch in Richtung Robben- und Mövenkolonie...an Maorischnitzereien vorbei..

Christa...es lagen hier längst nicht so viele, wie bei unserem Besuch...aber wie immer hielt man sich nicht hier "dran"...

Dank meiner tollen Kamera zoom ich mir die ran..

das machen auch manche..

Der eigentliche Weg über die Klippen war wegen Renovierung gesperrt...aber über einen Feldweg konnte man hoch...

DAS war der Lohn...

 

Auch da waren Seal-Schwimmer

..und Robben und Möven..und ICH...

Mein Wohnmobil war noch da...

Das ALLES nur so "nebenbei"...

Neben dieser Möve da.. auf  Erna's Rat hin (well done!) ...hab ich hier 

...meinen 1/2 Hummer zu mir genommen...War schon mehr dran als an der Krabbe...

(rechts..das ist kein Reis...sonder ganz kleine "Nüdelchen"...)

Auf dem Heimweg (im doppelten Sinne) kam das schon als "Mahnung"...

Tja...nur noch 1 X  "richtig" schlafen.....

START

vorheriger Tag

nächster Tag