14. November 2006

Reisende, die verlangen, dass jede Nation ihrer eigenen gleichen soll, täten besser daran, zu Hause zu bleiben. (Es ist schon etwas Seltsames: Die einen reisen ins Ausland, um sich an den fremden Farben, Gerüchen, Landschaften und Menschen zu berauschen. Und die anderen wollen überall Sauerkraut und deutsches Bier, von Mallorca bis Neuseeland. Zumindest eines können wir daraus lernen: dass manche Menschen für Neuerungen aufgeschlossen sind, andere aber nicht. Für ein Unternehmen / einen Verband / einen Verein / eine Partei wie unseres / unseren / unsere heißt es, einen gangbaren Weg zwischen Kontinuität und Erneuerung zu finden. Darüber wollen wir heute reden ...)
Mary Wollstonecraft (1759-97), engl. Schriftstellerin

Bestimmt guckt sich NIEMAND (außer Christa, Erna, Martin's und Familie meine Seiten an ;-( ) ich würde mich ja soooooooooo über Mails freuen, aber.......... jetzt zu den heutigen Bildern.

An Bord habe ich erst mal ein deutsches Ehepaar gebeten, von mir ein Foto zu machen.

Los gings ...

Die Boote bringen immer noch Pakete zu den Inselbewohnern...

Dann hatten wir Landgang und konnten die kleine "Yellow Submarine" besteigen.

... das erwartete uns...bitte Foto anklicken....

ACHTUNG: Wer keinen schnellen Zugang hat ..Es d a u e r t ..., aber (ERNA) es müsste nun klappen, wenn Du Windows XP hast.....

Am Strand hab' ich die sofort "verdrückt"..

Vorher                                                                                 Nachher

Noch ein paar Impressionen....

Das "Whole in the Rock" ... wir konnten heute durchfahren...

 

...und zum Schluss noch ein Foto von Michael und ? (vergessen)...das waren meine Bootnachbarn

2 "Alaskaner"..sehr nett...hab nen Pin von Anchorage geschenkt bekommen

es sind hier viele Australier, Amerikaner und auch Deutsche unterwegs

 

 

START

vorheriger Tag

nächster Tag